Navigation: Home ›  Das Modell ›  Spezielle Features ›  Modellierung geschichteter Grundwasserleiter

Modellierung geschichteter Grundwasserleiter

Das in WaSiM-ETH implementierte 2.5D-Grundwassermodell ist durch folgende Merkmale gekennzeichnet:

  • Finite Elemente Methode zur iterativen Lösung der Strömungs- und Transportgleichung
  • Berücksichtigung von beliebig vielen geschichteten Grundwasserleitern (ungespannt oder gespannt)
  • Kopplung zwischen den Grundwasserleitern mittels Kolmations-Grids
  • Randbedingung 1. Art (konstante hydraulische Druckhöhe)
  • Randbedingung 2. Art (konstante Zu- und Abflüsse)
  • Integration des Stofftransportes
  • Interaktion mit Oberflächengewässern: Berücksichtigung von Grundwasser-Exfiltration und -Reinfiltration

Input-Grids für das Grundwassermodell:
  • hydraulische Leitfähigkeiten in x- und y-Richtung für jeden Aquifer
  • Speicherkoeffizienten (für gespannte Aquifere)
  • Porositäten (für ungespannte Aquifere)
  • Flusstiefen und -breiten (für als Fluss deklarierte Gridzellen)
  • Kolmation für Flussbetten
  • Kolmation für Transfer zwischen Aquiferen
  • Randbedingungen pro Aquifer (1. und 2. Art)
  • Aquifer-Mächtigkeiten

Detaillierte Ausführungen zur Modellierung der Grundwasserströmung enthält der gleichnamige Abschnitt in der WaSiM-ETH Modelldokumentation (1998, 2006).

back top home

WaSiM-News

04.11.2017

Neuer Patch verfügbar:
WaSiM 10.00.03 -> Mehr »