Navigation: Home ›  Das Modell ›  Spezielle Features ›  Oberflächen-Routing und Verschlämmung

Oberflächen-Routing und Verschlämmung

Ab WaSiM-ETH 8.1.x ist die Nutzung von zwei neuen Modellkomponenten möglich:

  1. explizites Oberflächen-Routing
  2. Verschlämmung / Verkrustung des Oberbodens

Modul "Oberflächen-Routing"

  1. Anwendung nur im kleinskaligen Bereich sinnvoll
  2. explizite (Zell-zu-Zell) Fliesswegverfolgung des Oberflächenabflusses bis zum Erreichen einer Fliessgewässerzelle
  3. mehrere Fliessrichtungen pro Zelle möglich (multiple flow paths)
  4. Fliessgeschwindigkeit von Hangneigung, Rauhigkeit und Wasserfilmtiefe abhängig
  5. Nutzung eines kinematische Wellenansatzes mit stufenweisen konstanten Parametern
  6. Bestimmung der Oberflächenrauhigkeit nach verschiedenen Verfahren möglich
  7. Nutzung der dynamischen Zeitschrittsteuerung
  8. vollständige Integration der Tracer-Durchmischung

Modul "Verschlämmung"

  1. Infiltrationsrate abhängig von: kumulierter kinetischer Energie, Bodenart und Zeitpunkt der Bodenbearbeitung
  2. Abzweigung des Wasserüberschusses als Oberflächenabfluss
  3. landnutzungsspezifische Nutzung des Moduls (Parameter SoilTillage in Landnutzungstabelle)

Detaillierte Informationen zum Aufbau, zu den Funktionalitäten und zur Anwendung der Module Oberflächen-Routing und Verschlämmung finden sich in der Dokumentation Surface Routing & Silting up.

Click me
Flussdiagramm zur Berechnung von Verschlämmung (silting up) und Oberflächen-Routing (surface routing)
back top home

WaSiM-News

04.11.2017

Neuer Patch verfügbar:
WaSiM 10.00.03 -> Mehr »