Navigation: Home ›  Das Modell ›  Spezielle Features ›  Erweiterte Ausgabeoptionen

Erweiterte Ausgabeoptionen

WaSiM-ETH gestattet dem Anwender die Überprüfung der Modellergebnisse und damit der Wasserflüsse und -bilanzen über die optionale Ausgabe von zonenorientierten (z.B. gemittelte oder aggregierte Daten für Teileinzugsgebiete) und gerasterten Datensätzen (Grids, Stacks) sowie über Kontrollpunktausgaben. Die Ausgaben können für jeden individuellen Simulationszeitschritt oder aber für aggregierte bzw. gemittelte Zeitschritte abgespeichert werden.

Im Folgenden werden Modellausgaben gelistet, die ab WaSiM-ETH 7.x (Richards) zusätzlich für die Überprüfung der berechneten Wasserflüsse und -speicher genutzt werden können. Die Ausgabeparameter sind nach Flussvariablen, Speichervariablen und Zustandsvariablen unterteilt.

Flussvariablen

Regen (flüssiger Niederschlagsanteil)
Schnee (fester Niederschlagsanteil)
Schneeverdunstung
Bestandesniederschlag für Vegetationskomponenten
pot. Interzeptionsverdunstung für Vegetationskomponenten
akt. Interzeptionsverdunstung für Vegetationskomponenten
pot. Evapotranspiration für Vegetationskomponenten
akt. Transpiration für Vegetationskomponenten
Infiltrationsmenge in die oberste Bodenschicht
pot. Evaporation aus der obersten Bodenschicht
akt. Evaporation aus der obersten Bodenschicht
vertikale Grundwasserspeisung (Perkolation)
vertikale Grundwasserzehrung (kapillarer Aufstieg)
tiefendifferenzierte transpirative Bodenwasserentnahme
tiefendifferenzierter Interflow
Makroporeninfiltration

Speichervariablen

Interzeptionsspeicherfüllung für Vegetationskomponenten
Schneespeicher (gesamt)
Bodenwassergehalt integriert über das gesamte Bodenprofil
Bodenwassergehaltsänderungen durch Modellkopplung

Zustandsvariablen

Grundwasserstand (im Kopplungsmodus)
Start- und Endtage der phänologischen Entwicklungsphasen
Temperatursummen
back top home

WaSiM-News

04.11.2017

Neuer Patch verfügbar:
WaSiM 10.00.03 -> Mehr »