Navigation: Home ›  Das Modell ›  Modellentwicklung ›  Übersicht

Übersicht

WaSiM-ETH mit TOPMODEL-basiertem Bodenmodell wurde zwischen 1994 und 1996 von Jörg Schulla am Geographischen Institut (heute: Institute for Atmospheric and Climate Science) der ETH Zürich entwickelt. Die damaligen Arbeiten zielten auf die Erfassung der Auswirkungen der Klimaänderung auf den regionalen Abfluss und Wasserhaushalt. Zielgebiet für den Einsatz von WaSiM-ETH war das alpine Thurgebiet (1700 km2) in der Nordost-Schweiz.

In den Folgejahren erfuhr WaSiM-ETH wesentliche modelltechnische Erweiterungen. Insbesondere wurde der allgemeine Wunsch nach einem physikalisch besser begründeten Bodenmodell mit der Entwicklung von WaSiM-ETH (Richards) erfüllt. Gleichzeitig mit dem neuen Bodenmodell wurde auch ein Grundwasserströmungs- und Transportmodul in WaSiM-ETH (Richards) integriert.

Nicht zuletzt bedingt durch seine zahlreichen Erweiterungen wird WaSiM-ETH inzwischen für die Lösung von verschiedensten hydrologischen Aufgabenstellungen eingesetzt, so z.B. für die Kopplung an meteorologischen Modellen oder für die Entwicklung von Optimierungsstrategien für eine nachhaltige Landwirtschaft.

back top home

WaSiM-News

04.11.2017

Neuer Patch verfügbar:
WaSiM 10.00.03 -> Mehr »